St. Jobst im Überblick

Aktuelles

Liebe Gemeindeglieder von St. Jobst,
das Jahr 2024 wird manche Veränderung und neue Herausforderung mit sich bringen. Im Kirchenvorstand als dem Leitungsgremium der Gemeinde werden diese Themen besprochen, diskutiert und Entscheidungen getroffen. Eine wichtige Aufgabe, für die wir Menschen suchen. Denn im Herbst wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Warum für den Kirchenvorstand kandidieren? Schauchen Sie doch mal hier rein. Wir brauchen Sie! Sind Sie interessiert? Im Gemeindebrief oder unter https://stimmfürkirche.de/ finden Sie weitere Infos. Gerne können Sie auch uns ansprechen, wir freuen uns auf Sie!

Ihr Kirchenvorstand, Ihre Pfarrerinnen Kerstin Willmer und Silvia Jühne und alle Mitarbeitenden aus St. Jobst

aktuell ++++ aktuell ++++ aktuell ++++ aktuell ++++ aktuell
Der endgültige Wahlvorschlag (3. Kanzelabkündigung) ist aufgestellt. 12 Frauen und Männer haben sich bereit erklärt zu kandidieren.
Sie werden sich der Gemeinde unter anderem beim Gemeindefest am 30. Juni vorstellen. Kommen Sie vorbei und mit den Kandidierenden ins Gespräch.
Die erste Kanzelabkündigung zur KV Wahl mit allen wichtigen Informationen rund um die Wahl können Sie hier lesen.

 

Allgemeine Informationen
GOTTESDIENSTE 
Wir feiern unsere Gottesdienste Sonntags im Wechsel 9.30 Uhr und 11 Uhr. Immer am ersten Sonntag im Monat feiern wir Abendgottesdinest um 18 Uhr. Den Gottesdienstplan finden Sie im Gemeindebrief. Bitte beachten Sie, dass die Kirche nicht geheizt wird.
Wer den Gottesdienst lieber von Zuhause aus erleben möchte, findet auf dem Youtube-Kanal des Dekanats eine Übersicht zu den digitalen Angebote unserer Gemeinden. Und unter www.rundfunk.evangelisch.de finden Sie die nächsten Gottesdienste und Andachten in Fernsehen und Radio.
 
Unsere Kirchengemeinde möchte sich strakt machen – gegen Gewalt, Missbrauch und sexualisierte Gewalt. Was ist Missbrauch, wo sind meine Grenzen und die von anderen? Wo kann ich mir Hilfe holen?
Noch immer ist es ein Tabuthema; oft mit Gefühlen von Schuld und Scharm besetzt. Wir wollen sprachfähig und handlungsfähig werden, damit wir Missbrauch vermeiden und Betroffenen helfen können.
 
ERREICHBARKEIT
Falls Sie Gesprächsbedarf haben oder sich in einer seelsorgerlichen Notlage befinden, erreichen Sie uns unter 0911/959800.
Rund um die Uhr kann die Telefonseelsorge kostenlos unter 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222 kontaktiert werden. Der Krisendienst Mittelfranken www.krisendienst-mittelfranken.de ist ebenso rund um die Uhr unter Tel. 0911 4248 550  oder 0800 655 3000 für Sie da (auch in russischer Sprache). Einen Flyer über Hilfsangebote bei Konflikten zuhause finden Sie hier.
Aktuelle Seite: Startseite Neuigkeiten Aktuelles